Der Anfang

Mein Mann hat im Alter von ca. 14 Jahren seinen ersten Mittelschlagschnauzer bekommen, dieser kleinen Dame folgten zwei schwarze Riesenschnauzer die er sehr erfolgreich im Leistungssport führte. Bei mir liegen die Hunde so zu sagen schon in der Wiege. Mein Urgroßvater züchtete Schäferhunde und war im Jahr 1900 Gründungsmitglied der PSK Ortgruppe Pforzheim.

Die erste Riesenschnauzerhündin kauften wir bei der Familie Gerstlauer, Ernestine vom Stöckenbrunnen, mit ihr hatten wir den ersten Wurf schwarzer Riesenschnauzer 1989. Leider hatte "Tina" einen angeborenen Herzfehler und starb sehr früh. Der Schnauzer Virus hatte uns aber fest im Bann und so folgte bald ein Riesenschnauzer vom Lobbachtal und ein schwarzer Zwergschnauzer, Yella vom Eberfürst. Von beiden Hündinnen hatten wir schöne Welpen, mancher davon blieb bei uns und mit ihnen konnten wir unsere kleine Zucht weiter führen. 

Die Zucht "vom Kämpfelbachtal" wurde 1988 beim Pinscher-Schnauzer-Klub Remscheid eingetragen und der Zuchtname national geschützt. 

die kleine Neue:Hexe Suki v.d.Königsgrube